{$store_name}
Bluttat

Bluttat
ALLGEMEINE INFOS
Gründung:  2007

Website auf myspace:
www.myspace.com/stahlschwester


BANDMITGLIEDER
Gesang: Peppels

Gitarre, Gesang: Tommy

Bass, Gesang: Spezi

Schlagzeug: Blasen



Band
Diskografie
Colturschock Releases
Reviews
Media


BAND

STAHLSCHWESTER




DISKOGRAFIE

Alben:

     2008 - DEMO-CD (Eigenproduktion)
     2012 - Ja + Amen - (LP/ CD Colturschock)






STAHLSCHWESTER
LP/CD: "Ja + Amen"
Bluttat
Nach einer veröffentlichten Demo-CD ist nun "Ja + Amen" das längst überfällige Debüt Album der Punks aus Hamburg-Altona. Räudiger, druckvoller Deutschpunk ganz nach 80er-Art ohne dabei altbacken oder gar peinlich zu wirken, stattdessen 1000% authentisch! STAHLSCHWESTER liefern hier einen derben Bastard aus abgrundtiefem Hass und totaler Vernichtung ab. Die Songs des Albums präsentieren sich als absolute Einheit, sind abwechslungsreich und voller Power! In insgesamt 14 Stücken, wie bspw.: "Arbeitslager BRD", "Chip", "Links-Rechts", "Suicide Bombers" oder "Lüge" kotzt Frontfrau Peppels, in ihrem markantem & rauem Gesang die längst aufgestaute Wut raus. Menschenhass wie er echter nicht sein könnte; keine Alternative anbietend und keine Zukunft in Aussicht, das ist Punk in seiner Essenz! Aus diesem Genre definitiv eine der besten Veröffentlichungen der vergangenen Jahre! Die CD erscheint im Digipak und beinhaltet als Bonus die beiden bisher unveröffentlichten Tracks: "Frag mich nicht!" und "Obacht". Die LP kommt mit Texteinleger und nur die Erstauflage enthält zusätzlich ein Poster. Außerdem erscheint neben dem regulären schwarzen Vinyl, eine auf 300 Exemplare limitierte Pressung im deckend mintgrünem Vinyl, welches ausschließlich nur bei uns und auf den Konzerten der Band erhältlich sein wird.






Tracklist:

A1 Chip
A2 Ja+ Amen
A3 Suicide Bombers
A4 Tagtraum
A5 Lüge
A6 Me Gusta Ser Una Zorra
A7 Menschenmassen

B1 Arbeitslager BRD
B2 Realität
B3 Kopfschuss
B4 PC-Fuckers
B5 Abgrund
B6 Links-Rechts
B7 Drang

CD-Bonus:
15. Obacht
16. Frag mich nicht




REVIEWS

kommt noch!




MEDIA